„Content is king“, heißt es immer wieder. Doch was nützt guter Inhalt, wenn er nicht wahrgenommen wird. Es braucht eben auch Reichweite. „Distribution is queen“, heißt es dann. Doch ausgerechnet daran mangelt es vielen Unternehmen, wie eine aktuelle Studie belegt.

Eigentlich weiß es ja jedes Kind und Babys tun es ganz selbstverständlich: Schreien aus wichtigem Grund, um garantiert gehört zu werden, damit sich jemand um einen kümmert. Bei der Partnersuche im Tierreich sieht es ähnlich aus: Mit buntem Gefieder und kaum überhörbaren Lautäußerungen versuchen Männchen auf sich aufmerksam zu machen, um ein Weibchen für sich zu gewinnen. Beiden Fällen liegt die gleiche Strategie zugrunde, nämlich dass wichtiger Inhalt möglichst weit oder zielgerichtet verbreitet wird. Reichweite ist das Schlagwort.

Content – interessant, aber versteckt

Was im „normalen“ Leben selbstredend funktioniert, scheint bei vielen großen Unternehmen oft nicht zu klappen: Sie haben häufig guten Content, aber der lässt sich in vielen Fällen von den Nutzern im Netz nicht finden. Das ist zumindest die Aussage der Hamburger Content Agentur Companions. In einer Untersuchung von DAX-Konzernen ist aufgefallen, dass die überwiegende Zahl der Unternehmen guten Inhalt auf ihren Webseiten mit zu wenigen oder nicht passenden Keywords ausstattet. Bewertet wurde nach Suchvolumen pro Monat, strategische Platzierung im Text und nach Keyword-Dichte. In Zahlen ausgedrückt: Nur 94 von 520 Texten der Konzerne fanden sich bei einer Google-Suche unter den ersten 20 Suchergebnissen. Und mehr schauen sich die Nutzer nachweislich gar nicht erst an. Nachholbedarf in puncto Reichweite.

Anregende Inhalte zielgerichtet verbreitet

Die beste Kneipe, die keiner kennt. Der interessanteste Text, den keiner liest. Das beste Produkt, von dem keiner weiß. Die schönste Botschaft, die keiner wahrnimmt. Alle haben sie etwas gemeinsam: gute Qualität, aber fehlende Reichweite! Da ist es gut, jemanden wie MainKonzept an der Seite zu wissen, der beides, nämlich journalistische und suchmaschinenoptimierte Schreibe sowie die Fähigkeit, Reichweite zu erzielen, in den Genen hat . In Digital und Print.