Erklärvideos

05. Juli 2022

Content-Marketing: Wie Erklärvideos Ihre Unternehmenskommunikation auf ein neues Level bringen

 

Videos faszinieren, inspirieren und bleiben im Kopf. Eine Welt ohne sie? Kaum vorstellbar. Seit Jahren gilt besonders eine Videoart als Gewinner in der Content-Marketing Branche: das Erklärvideo. Es steigert die Zielgruppenreichweite, kurbelt die Kundengewinnung an und unterstützt die Etablierung eines Alleinstellungsmerkmals. Es sollte also in keiner Strategie fehlen. 

Das menschliche Gehirn liebt Geschichten. Gute Geschichten. Geschichten, die inspirieren, im Kopf bleiben und nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Durch die heutige Informationsflut gibt es unendlich viele von ihnen: in Magazinen, Podcasts, Nachrichten, Blogs und nicht zu vergessen in den sozialen Netzwerken. Auch im Content-Marketing ist Storytelling täglich Brot. Seit Jahren hebt sich eine Erscheinungsform ab: Was früher der geschriebene Text war, ist heute das Video – noch genauer: das Erklärvideo. Das beweist eine aktuelle Studie über Videonutzung: 83% der Befragten möchten informative Inhalte und Fakten lieber als Video statt als Text konsumieren. Mit einem Erklärvideo ist ein kurzer Film gemeint, der ein Thema emotional und mithilfe einer Geschichte einfach erklärt. Als Allround-Talent reduzieren sie komplexe Inhalte für die breite Masse und ermutigen zum Handeln. Immer mehr Unternehmen haben den Trend für sich entdeckt und in ihre Marketing-Strategie integriert. 

 

Das Erklärvideo im Marketing: Türöffner für vertrauensvolle Kundenbeziehungen

Es ist kein Zufall, dass die moderne Unternehmenskommunikation ein Auge auf das Konzept des Erklärvideos richtet, denn Videos ziehen in den Bann. Es ist ihre persönliche Note, die sie erfolgreich für das eigene Marketing macht. Vielleicht kennen Sie folgende Situation: Sie möchten eine Dienstleistung oder ein Produkt kurz und knackig erklärt bekommen. Ihre jeweilige Frage oder Anliegen tippen Sie in eine Suchmaschine ein und stoßen auf ein Video. Das Video zeigt „Tom“ oder „Marie“, die das gleiche Problem haben wie Sie. Innerhalb weniger Minuten haben „Tom“ bzw. „Marie“ die Lösung für Ihr Problem gefunden oder Ihnen einen Sachverhalt erklärt. Animierte Zeichnungen und Grafiken waren Teil ihrer Erklärung. Durch diese Art von Storytelling und dem Einsatz von Figuren versetzen sich Zielgruppen kinderleicht in die Situation hinein. Sie fiebern mit und sind Teil des Denkprozesses. Ein Produkt wird durch ein Erklärvideo greifbarer gemacht – man kann es einfacher verstehen. Damit ist die erste Vertrauensbasis zu Ihrem Unternehmen geschaffen. 

Das Erklärvideo wird meist von einer Sprecherstimme begleitet. Laut einer Umfrage können Zuschauer dem Inhalt dadurch besser folgen. Die Stimme führt die Rezipienten durch das Video. Sie erklärt Eckdaten in einfacher Sprache und gibt dem Erklärvideo neben der Musik einen auditiven Touch. Auf diese Weise werden mehrere Bereiche im menschlichen Gehirn angesprochen. 

Das waren längst nicht alle Vorteile von Erklärvideos: 

  • Die Inhalte können durch die Sprecherstimme leichter aufgenommen und ohne Anstrengung gespeichert werden.
  • Durch das Video werden jene Bereiche im Gehirn angeregt, die sonst nur bei eigenen Erfahrungen oder Erlebnissen aktiviert werden.
  • Dieser emotionale Wirkungscharakter sorgt für ein nachhaltigeres Bindungs- und Erinnerungsvermögen. 
  • Der Kunde fühlt sich aufgrund des indirekten Vermarktungsprozesses von Content weder überredet noch zum Kauf genötigt.

 

Erklärvideos haben das Ziel, komplexe Themen einfach und unterhaltsam zu vermitteln. 

 

Suchmaschinenoptimierung: Videos steigern Bekanntheit

Durch Erklärvideos können Sie Ihrer Zielgruppe zeigen, wofür Ihr Unternehmen steht, welche Dienstleistungen Sie anbieten und was Ihre Produkte können. Sie präsentieren sich als Experten. Wie lohnenswert es ist, Erklärvideos in die Marketing-Strategie aufzunehmen, zeigen folgende Zahlen zur Videonutzung: 91% der Befragten sehen sich im Internet pro Woche mindestens ein Anleitungs- bzw. Informationsvideo an, ein Drittel sogar zwei bis vier Mal pro Woche. Warum sie das tun? Die meisten konsumieren die Videos aus eigenem Antrieb heraus. Sie möchten mehr über bestimmte Themen wie Produktmerkmale erfahren. 

Natürlich ist Internet nicht gleich Internet. Damit Ihre Videos gesehen werden, müssen Sie strategisch platziert werden. Die beliebteste Webseite, um sich Anleitungs- und Informationsvideos anzusehen, ist das Videoportal YouTube. Jeden Tag werden dort bis zu einer Milliarde Erklärvideos angeklickt. Die Reichweite ist immens. Das Video beweist sich dort als wahres Marketing-Tool: Laut einer Umfrage entdecken 90% der Nutzer neue Marken oder Produkte auf YouTube. Das generiert nicht nur Klicks, sondern kurbelt den Traffic auf Ihrer Unternehmenswebseite an. Voraussetzung ist eine Call-to-Action am Ende des Videos bzw. ein Link, der potenzielle Kunden auf Ihre Webseite führt. 

Betten Sie Ihr Erklärvideo direkt auf der eigenen Unternehmenswebseite ein, kann sich das positiv auf Ihre Suchmaschinenoptimierung und Sichtbarkeit im Netz auswirken. Sieht sich ein User beispielsweise ein Video auf Ihrer Webseite an, verweilt er dort automatisch länger. Das signalisiert Google, dass das Video ein passender Treffer für die Suche war und bezieht die Verweildauer ins Ranking mit ein.

Neben YouTube und der eigenen Website sind soziale Medien wie Instagram oder TikTok beliebte Orte, um Erklärvideos zu konsumieren. Diese Portale sind längst im Alltag der Menschen angekommen. Sie dienen sowohl zur Informationsbeschaffung als auch zur Unterhaltung, was sie zu wertvollen Marketing-Instrumenten für das eigene Unternehmen macht.  

 

Video-Content unterstützt neue und langjährige Mitarbeiter

Videos zeigen Wirkung. Das ist kein Geheimnis mehr. Dass sie zahlreiche Marketing-Erfolge in der externen Kommunikation erzielen, ist aber nur eine Seite der Medaille. Denn was im Außen funktioniert, funktioniert gleichzeitig auch im Inneren. 

Erklärvideos werden in die interne Unternehmenskommunikation integriert, um Mitarbeitenden arbeitsunterstützende Materialien und Orientierung zu bieten. Meist werden sie in digitale Newsletter eingebunden oder ins Intranet gestellt.

Gerade bei neuen Arbeitsaufträgen, Aufgabenstellungen oder Problemen sind Videos hilfreich, um zentrale Informationen und Lösungen schnell und einfach zu finden. Ist der zuständige Projektleiter außer Haus, die Kollegin im Urlaub oder der IT-Spezialist in einem Kundentermin  – durch ein Erklärvideo sind alle Informationen zu jeder Zeit abrufbar und helfen an Ort und Stelle. Rein aus dem Gedächtnis arbeiten ist Geschichte, zusätzliche Kosten und Umstände fallen weg. 

Das firmenintegrierte Erklärvideo hat noch einen Vorteil: Mitarbeiter müssen nicht extra Schulungen besuchen, sondern können bequem am Arbeitsplatz bereitgestellte Videos anschauen und essenzielle Punkte erlernen. Ergeben sich in Ihrem Unternehmen wichtige interne Änderungen? Wirft das neue Softwaresystem immer noch Fragen auf?  Durch die hohe Reichweite kann ein Erklärvideo effiziente Lösungen mit einem Mausklick im Unternehmen verbreiten.

 

Einmal aufgenommen – immer wieder abrufbar. Erklärvideos erleichtern den Wissenstransfer innerhalb eines Unternehmens. 

 

Fazit Erklärvideos: Eyecatcher im Content-Marketing 

Die Zeit, in der sich Kunden stundenlang im Dschungel textlastiger Internetseiten informieren, ist vorbei. Im Gegenteil: Textblöcke schrecken heutzutage eher ab. Schnell und einfach soll es sein – nicht zu vergessen unterhaltend. Das Erklärvideo wertet moderne Unternehmenskommunikation maßgeblich auf und optimiert  den Dialog zwischen Unternehmen und Zielgruppe. Egal ob Image-Bildung, Kundenbindung oder Verbesserung der Conversion-Rate, das Video verschafft kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen spürbare Vorteile. Besonders in der heutigen Informationsflut ist es wichtig, seinen Wiedererkennungswert zu steigern. Durch Storytelling können Sie Ihre Zielgruppe individuell ansprechen und sich von der Konkurrenz abheben. 

von Sina Vogler 

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Beteiligt sind 11 Studierende des Masterstudiengangs „Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation“. Die Artikel erscheinen in loser Reihenfolge auf mainkonzept.de.

 

Sie möchten mehr über die Produktion und den Einsatz Erklärvideos in Ihrem Unternehmen erfahren?  Wir von MainKonzept beraten Sie gerne!