EVENT-MARKETING

19. Juni 2021

Wie Sie Live-Kommunikation wirkungsvoll nutzen können

 

Live ist ehrlich: In Zeiten von Reizüberflutung und überspielter Werbung können Sie Ihr Event-Marketing mit Hilfe von Live-Kommunikation glaubhafter gestalten. Transparenz und Authentizität erfordern oftmals Mut, können jedoch mit einer gut durchdachten Content-Strategie zu einem großen Werbe-Erfolg führen.

Vor der Jahrtausendwende haben sich viele noch die Frage gestellt, ob „Erlebnismarketing“ ein ernstzunehmender Begriff in der Werbung ist. Tage der offenen Tür oder Firmenjubiläen wurden meist als Randnotiz in der Marketing-Strategie wahrgenommen. Ein paar Jahre später setzte ein Umdenken ein: Big-Player wie Adidas, Nike oder Coca-Cola demonstrierten, wie man mit Event-Marketing erfolgreich Produkte am Markt einführt und Marken richtig positioniert. Emotionen und Erlebnisse waren Kern dieser Events. Mittlerweile geht der Marketing-Trend hin zu „New-Live“-Events, also der Verbindung der physischen mit der digitalen Welt.

 

Event-Marketing, Live-Kommunikation, Live-Marketing – alles dasselbe?

Was bedeutet der Begriff Event-Marketing eigentlich? Heutzutage gibt es mehrere Synonyme, wie Live-Kommunikation und Live-Marketing. Hierbei zielen Unternehmen darauf ab, Kunden an einem Event teilhaben zu lassen. Sei es physisch oder digital. Die geschaffene Aufmerksamkeit erhöht die Reichweite der Unternehmensbotschaften und schafft eine mit Emotionen verbundene Erinnerung.

Live-Kommunikation steht im modernen Sinne nicht mehr für Events, Messen oder Roadshows, bei denen Kunden, Mitarbeiter und weitere Zielgruppen physisch aufeinandertreffen. Beim modernen Live-Marketing entsteht ein vermischter Raum aus realer und digitaler Welt.

Neue Technologien werden als bedeutender Kontaktpunkt zwischen Unternehmen, Marken oder ihren Zielgruppen verstanden. So schaffen sie eine allumfassende Netzwerkfähigkeit von Ereignissen, Erlebnissen, Inhalten und sozialen Beziehungen. Der Einsatz von Social Media ist dabei ein hoch wirksames Werbe-Instrument, um einem großen Zielpublikum schnell und einfach Content zur Verfügung zu stellen.

Dabei sollten Sie bedenken, dass Ihre Kunden Ihre Produkte nicht nur kaufen, sondern sie kreieren, teilen, empfehlen, unterstützen oder kritisieren. Der Kunde sieht sich als Teil des großen Ganzen. Um Ihre Community abzuholen, sollten sowohl Videos und Fotos als auch Botschaften richtig in Szene gesetzt werden. So wird Ihre Werbung zum Erfolg. 

 

Event-Marketing: Storytelling in Echtzeit mit Instagram-Stories

Wie schaffe ich es, meine Inhalte authentisch und transparent zu verbreiten? Live-Content ist die Lösung. Mit einer unglaublichen Erfolgsgeschichte überrannte Instagram mit dem Launch der Storyfunktion die komplette Social-Media-Welt innerhalb weniger Jahre. Mit Instagram-Stories können Slideshows bestehend aus Fotos, Videos und Textinhalten und vielem mehr erstellt werden. Der eingestellte Content verschwindet nach 24 Stunden automatisch. Es sei denn die Instagram-Story wird vom Ersteller in den Highlights auf dessen Profil gespeichert.

Mehr als 500 Millionen Menschen nutzen täglich das Feature und auch unter Marketing-Experten erfreut sich das Tool großer Beliebtheit. Warum sind Instagram-Stories so erfolgreich? Die Antwort ist einfach: Sie sind schnell, authentisch, ungeschminkt. Während Social-Media-Postings auf Facebook, Twitter oder Instagram oft akribisch geplant sind, verschaffen Instagram-Stories den Zuschauern einen authentischen Einblick . Sie erzählen Geschichten in Echtzeit. Eine gute Instagram-Story sollte kurz und prägnant sein. Ist sie zu lang, kann sie schnell zum Störfaktor werden und erreicht nicht die gewünschte Aufmerksamkeit. Eine Mischung aus kurzen Statements, Bildern, Videos oder Texten sind der Schlüssel zum Erfolg.

Für Instagram-Stories sollten Sie nicht wie ein Marketing-Profi denken. Schlüpfen Sie in die Rolle des Beobachters oder Entertainers, der ständig auf der Suche nach einer Geschichte ist. 

 

Content ist überall – Sie müssen ihn nur richtig inszenieren

Spannende Themen können hinter jeder Ecke auftauchen: beispielsweise bei Produkt-Launches, neuen Kooperationen oder hinter den Kulissen eines Fotoshootings, im Alltag der Mitarbeiter oder auf internen und externen Events. Planbar ist das Ganze nur bedingt. Doch gerade das macht den Reiz aus und schafft authentische Geschichten. Sei es die Live-Übertragung des WM-Finales oder des Lieblingsvereins aus der Bundesliga. Der Sport zeigt uns, dass live Emotionen ausgelöst werden. Das lässt sich ebenso auf Instagram-Stories übertragen. Sie fühlen sich „echt“ an. Mut, Spontanität und Authentizität sind die zentralen Begriffe, die in Ihrer Marketing-Strategie auftauchen sollten.

Dieser Mut bedarf einer gewissen Freiheit für die Content-Ersteller. Deshalb ist es wichtig, den geeigneten Protagonisten zu vertrauen, die den Content produzieren. Auch wenn man sich am Ende darauf einstellen muss, seine Kontrolle ein Stück weit abzugeben. So produzieren Sie authentische Werbung. 

Um eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen, können Sie als Unternehmen auf Live-Stream in den Sozialen Medien zurückgreifen.

 

Live-Streaming als Massenphänomen

Ein weiterer Trend am Markt ist das Live-Streaming. Hier gehen Unternehmen einen Schritt weiter und bieten ihrer Zielgruppe neue Möglichkeiten der Interaktion. McDonald‘s beispielsweise wagte sich 2016 mit der Aktion „Live@McDonald‘s“ an das Live-Streaming heran und streamte zwölf Stunden am Stück über Facebook, YouTube und Twitter. Ein Blick in die McDonald’s-Küche oder ein Zutaten-Check waren dabei Formate des Social-Media-Events. In der Offline-Welt fand parallel dazu ein „Tag der offenen Tür“ in den knapp 800 Filialen statt. An diesem Tag wurde das Event von knapp sechs Millionen Zuschauern verfolgt.

Neben den gängigen Plattformen wie YouTube oder Facebook liegt derzeit das zu Amazon gehörende Portal Twitch hoch im Kurs. Für Marken wird die bei Gamern beliebte Plattform zunehmend attraktiver. So nutzte Porsche die Plattform im August 2019 für die Präsentation seines E-Rennwagens 99X Electric. Statt klassischer Fahrzeugpräsentation setzte man auf ein mehrstündiges Live-Videospiel bei dem die Zielgruppe eingebunden wurde. Ergebnis dieser Werbe-Aktion: Eine Million Zuschauer und rund 14 Millionen neue Kontakte, die durch die Kampagne generiert wurden.

 

Live-Blog: Echte Emotionen vor, während und nach dem Event

Bei Ihrem Event sollten Emotionen, Aktionen und Unterhaltung so geschickt eingesetzt werden, dass Zuschauer vor dem Computer oder am Smartphone genauso mitgerissen werden, wie die Menschen vor Ort. Umso wichtiger ist es, dass das Thema Event-Marketing fest in Ihrer Marketing-Strategie verankert wird, bevor Sie mit Ihrer Planung beginnen. Eine gute Strategie ist die Grundlage für eine professionelle Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. 

Geht es um eine Produkteinführung oder eine Image-Kampagne? Wie Sie die Live-Vermarktung Ihres Events gestalten wollen, hängt von Ihren definierten Werbe-Zielen ab. Neben Live-Streaming oder dem Einsatz von Social Media, stellt ein Live-Blog eine weitere Option dar. Dieser liefert den Zuschauern spannende Hintergrundinformationen, Bilder, Videos und Interviews live von Ihrem Event. Sozusagen ein "Best-of" in Echtzeit (Beispiel Live-Blog der Firmengruppe Haaf ).

Durch stetig neuen, relevanten Content wird dauerhafte Aufmerksamkeit generiert, wodurch der Zuschauer am Ball bleibt. Ein Live-Blog gibt Ihrem Unternehmen zusätzlich die Möglichkeit, im Vorfeld des Events durch Ankündigungen Aufmerksamkeit zu schaffen. Im Nachgang können Sie sich mit Ihrer Online-Community austauschen und Kundenbindung aufbauen.  

Den Live-Blog der Firmengruppe Haaf bespielte Content-Managerin Denise Schiwon einen Tag lang mit Bildern, Videos und Interviews – wie hier mit Firmenchef Thomas Haaf live vom Firmenevent "Happy Day".

 

Fazit

Es zeigt sich, dass Unternehmen mit Live-Content neue Touchpoints zu ihren Zielgruppen schaffen. Sei es der Live-Stream von einem großen Event oder eine schnelle Instagram-Story über den Unternehmensalltag: Mit der Verbindung von digitaler und realer Welt schafft Live-Content ein neues Gefühl von Authentizität und Transparenz. Eine offene, auf Mitbestimmung und Mitmachen ausgerichtete Live-Kommunikation bildet die optimale Grundlage in Ihrer Marketing-Strategie, um Inhalte an eine größtmögliche Zahl von Menschen zu übermitteln.

Risiken wie negatives Live-Feedback sollten eingeplant sein und Reaktionen darauf müssen schnell und gut durchdacht sein. Mit dem richtigen Team und dem nötigen Mut, sollten Sie in Ihrem Unternehmen diese Chance nutzen. Und manchmal sind die ungeplanten Dinge im Leben doch auch die spannendsten.

von Felix Dreifürst 

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Beteiligt sind 18 Studierende des Masterstudiengangs „Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation“. Die Artikel erscheinen in loser Reihenfolge auf mainkonzept.de.

 

Mit der Verbindung von digitaler und realer Welt schafft Live-Content ein neues Gefühl von Authentizität und Transparenz.

 

Zusammenfassung der wichtigsten Live-Marketing-Tools: 

  • Social Media-Posting = kurze prägnante Inhalte, die in Form von Bildern, Videos oder Stories veröffentlicht werden. Je nach Plattform kann live mit der Community agiert werden.
  • Live-Streaming = vollständige Event-Übertragung im Internet. Je nach Plattform kann live mit der Community interagiert werden.
  • Live-Blogs = hochwertige Best-of-Berichterstattung des Events. Bilder, Videos, Interviews oder Hintergrundinformationen können live und im Nachgang chronologisch abgerufen werden.

Ob Live-Blog, Live-Streaming oder der Einsatz von Social Media: Welches Event-Format das richtige für Ihre Zielgruppe ist, hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Fragen Sie uns gerne nach dem passenden Content-Marketing-Tool. Wir beraten Sie gerne!